Naturkost - Superfoods - Chlorella

Der Name „Chlorella“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „kleines, junges Grün“. Die kugelförmigen Mikroalgen sind hochentwickelte aber nur mikroskopisch erkennbare einzellige Lebewesen, die bereits seit über zwei Millionen Jahren leben – trotz drastischer Veränderungen ihrer Lebensbedingungen. Aus diesem Grund ist Chlorella höchst interessant für die Wissenschaft und gut erforscht. Es gibt 24 verschiedene Arten von Chlorella, dabei gehören die Süßwasseralgen Chlorella vulgaris und Chlorella pyrenoidosa zu den bekanntesten Vertretern, die sich in ihrer Nährstoffverteilung nur gering unterscheiden und deshalb nahezu gleich auf den menschlichen Körper wirken. Zur Herstellung des Nahrungsergänzungsmittels wird Chlorella speziell und rein gezüchtet, da man die Alge aus heimischen Gewässer aufgrund ihrer Fähigkeit, Giftstoffe aufzunehmen, nicht nutzen kann. Neben der Filterung, Trocknung und Pulverisierung muss in einem zusätzlichen Verarbeitungsschritt die Zellwand der robusten Chlorella-Alge aufgebrochen werden, um die Bioverfügbarkeit zu erhöhen. Somit können die wertvollen Nähr- und Vitalstoffe vom Körper besser aufgenommen werden. Das Pulver kann in Saft und anderen Getränken eingerührt, über Speisen gestreut oder in Tablettenform mit viel Wasser eingenommen werden.

Filtern / Sortieren